Natürliche Heilweisen

Natürliche Heilweisen –
Ein Resümee aus Toleranz, Akzeptanz, Erfahrungen und Liebe

Wenn von Natürlichen Heilweisen und Geistiges Heilen gesprochen wird, muss man sich fragen: Welche Fähigkeiten und Instrumente werden genutzt, um die Psyche zu reinigen und die Seele zu erleichtern, damit das Bewusstsein wachsen kann und der Körper heil ist?

Gerade ist mir aktuell auf Facebook ein Motivationsvideo von Elmar Rassi aufgefallen. Es beschreibt eine alltägliche Konfliktsituation, eine traurige Geschichte zwischen Vater und Sohn. Dabei ist eine ganz wichtige Begebenheit beschrieben. Diese Geschichte stellt etwas dar, das sich im täglichen Leben ständig ereignet. Der Inhalt kann einen Denk- und Heilprozess auslösen. In der Aktion werden Haltung und Geschehen von zwei Seiten beschrieben und betrachtet. Zunächst meint man, dass es ein Konfliktgeschehen ist. Es erfolgt jedoch ein mentaler Lösungsprozess, ausgehend von dem Moment, der das Blut des Vaters in Wallung bringt. Jetzt geht es los!

Der Vater schickt den Sohn ins Bett. Doch dann überlegt er, ob nicht doch eine andere Begebenheit dazu geführt hat, warum der Sohn ihn eine infame Frage gestellt hat. Er überdenkt die Situation und geht in das Zimmer des Sohnes, um sich zu entschuldigen. Dann muss er beschämt feststellen, dass der kleine Junge gespart hatte, um eine Stunde Zeit von seinem Vater zu kaufen. Er wollte dafür zusammen mit seinem Vater zu Mittag essen…

Der geistige, mentale Lösungsprozess

Dieser mentale Lösungsprozess ist das Verlangen nach einer möglichen Basis bzw. einem Standpunkt, womit man die aktuelle Situation verstehen kann. Dies braucht Toleranz und Akzeptanz. Man nimmt dazu eine andere Sichtweise ein. Dabei stellt man sich im übertragenen Sinne, in die Schuhe des Anderen. Man ist nicht mehr das Gegenüber oder der Sparringspartner, sondern der gleichgestellte, gleichwertige Partner. Dadurch kann Einsicht gewonnen werden.

Dieselbe Situation ergibt sich im Verlauf einer Erkrankung im Heilungsprozess, bei Therapieabläufen und  Reha-Maßnahmen. Mediziner und Fachkräfte kennen diese Beschreibung auch als Antigen-Antikörper-Reaktion mit anschließender Rekonvaleszenz und Heilung.

Einsicht und Verstehen

Die Einsicht ist wichtig, um zu verstehen, was gerade mit einem selbst passiert! Dabei kann man sich die Frage stellen, ob die eigene Sichtweise richtig ist oder, ob es doch vielleicht einen anderen Weg oder eine andere Erklärung gibt, die zur Lösung des eigenen, inneren und äußeren Konfliktes führt. Jetzt, genau in diesem Moment, blockiert man sich selbst nicht mehr durch Wut, Ärger oder „Angst“. Eine Balance kann hergestellt werden. Es wird eine Brücke gebaut, ein Zwischenglied geschaffen, um sich öffnen zu können. Es bedeutet, dass beide Seiten gleichwertig werden können:

  • Inneres Denken und die innere Haltung sind nun ausgewogen.
  • Äußerlich wird der eigene Ausdruck freundlicher und entspannt.
  • Die Gefühle des Friedens und der Leichtigkeit lassen nun einen heilsamen Konsens zu.

Die Energie und Wärme, die sich in Herz und Verstand ausbreiten und somit eine wohltuendes Bauchgefühl entsteht und den Menschen in seiner Gesamtheit einnimmt, heißt Liebe!

Was alles kann Liebe? Kann Liebe heilen?
Einige Wege bzw. Fähigkeiten und Instrumente, die nötig werden,  möchte ich jetzt vorstellen.

Akzeptanz, Toleranz und Anerkennung für Geistiges Heilen

Geistiges Heilen bedeutet die gegenseitige Akzeptanz und das Anerkennen der vielen Fähigkeiten und das Nutzen der verschiedenen Instrumente, um Informationen aus dem Jenseits umsetzen zu können, die uns vorher meistens nicht bewusst sind. Dies sind Hilfen, die wir im psychisch-seelischen Erleben wahrnehmen können. Jedoch geht nichts ohne das Wissen über eine Quelle oder höhere Kraft namens Gott, die helfen kann. Das ist die Macht, die alles geschehen lässt, ohne zu richten und zu urteilen. Es ist eine positive Kraft, die wir alle, als so genannte Gläubige oder Atheisten in gleichem Maße wahrnehmen können. Also, ob wir es wollen oder nicht, entscheidet eine große Instanz in uns, die Seele, über den Erfolg einer Handlungsweise, eines Ablaufs, eines Erschaffens, einer Schöpfung. In der Natur können wir aufmerksam beobachten, wie der Instinkt, die Vorsicht oder Ahnung, dass etwas im Umfeld geschieht, Unheil abwenden kann.

Krone der Schöpfung – Der Mensch, Bioresonanz und Entwicklungsstufen

Wir kennen die wissenschaftlichen Grundlagen der morphogenen Strukturen, die Rupert Shaldrake beschreibt. Wir kennen die Entwicklung der Programme und Geräte in der Bioresonanz. Darüber hinaus hat der Mensch in seiner Genetik alle Entwicklungsstufen durchlaufen. Der Homo sapiens ist die Krone der Schöpfung. Er hat einen freien Willen und kann ganz individuelle Entscheidungen treffen.

Alles ist mit Lernen und Erfahrung verbunden. Der Schatz des Lebens ist die Wertschätzung bzw. die Wertschöpfung. Jeder von uns ist in der Lage seinen eigenen individuellen Weg zu gehen. Das geht in immer wieder neuen Lektionen, Kreisen von Erfolgen und Misserfolgen solange, bis wir Ruhe und Frieden finden im vollkommenden Sein.

Ich erschaffe, was ich denke

Der Satz: „Ich erschaffe, was ich denke“; hat große Priorität. Im weitesten Sinne geht es beim Geistigen Heilen darum, unbewusste psychische Blockaden bewusst zu machen. Dazu haben sich schon viele Fachleute geäußert und entsprechende Programme entwickelt. Es geht auch darum, altes Naturwissen und die natürlichen Vorgänge im komplexen Heilsystem von Körper, Geist und Seele zu verstehen und zu aktivieren:

  • Unser Körper setzt dazu Signale.
  • Das können Schmerzen sein, plötzliche Funktionsstörungen im Bereich des Denkens und in den körperlichen Empfindlichkeiten.
  • Alles geht mit Schwächen im Immunsystem einher.
  • Das System Mensch verliert seinen starken Ausdruck und wir müde.
  • Der Leistungsabfall ist auf allen Ebenen spürbar.

Dann wird es Zeit, sich in Ruhe zu begeben, um dieses Geschehen zu begreifen und die Ursache zu erkennen. Ich habe meine Klärung und des Lernens genutzt, um meine Gesundheit zu fördern und mich weiterzuentwickeln. Es entstand dabei meine Angebote: Wege zum Wohlbefinden.

Menü